NEWS & TIPPS

Wichtiges, Neues, Lesenswertes
 
Werbestarter Gruenderinterview Johannes Pelzer Learn swordfighting

9 Fragen an:

Johannes Pelzer - Inhaber eines Online-Video-Portals

 

Johannes Pelzer hat im Jahr 2012 eine Internetplattform gegründet, auf der man anhand von Lehrvideos historische Kampfkünste erlernen kann. Im Gründerinterview erzählt er uns, welche Marketingmaßnahmen ihm am meisten weitergeholfen haben und wieso Facebook-Werbung dabei eine große Rolle spielt.

 

 

Mit welcher Dienstleistung oder welcher (Produkt-)Idee haben Sie einst gegründet?

Ich habe die Internetplattform learn-sword-fighting.com gegründet. Interessierte können dort mit Hilfe von Lehrvideos historische europäische Kampfkünste lernen, insbesondere den Umgang mit dem langen Schwert, wie es aus dem Mittelalter überliefert ist.

Die Kunden bezahlen für einen bestimmten Zeitraum, in dem sie dann Zugriff auf die angebotenen Videos haben. Außerdem erhalten sie persönliche Betreuung, wenn sie Fragen haben oder Videos von sich selbst aufnehmen und einschicken.

 

Inwiefern hat sich Ihre Firma seit der Gründung bis heute verändert?

Meine Vorstellungen waren waren einigermaßen realistisch. Insbesondere war mir von Anfang an klar, dass so eine Webseite ein sehr ein langfristiges Projekt ist.

Eine wesentliche Rahmenbedingung die sich geändert hat: Meine zwei ursprünglichen Kooperationspartner für die Erstellung der Videos haben sich untereinander stark zerstritten. So etwas hatte ich überhaupt nicht erwartet und anfangs zu erhöhtem Organisationsaufwand, niedrigerer Qualität der Bewegungsdemonstrationen in den Videos und zu einem zeitweiligen Motivationsverlust meinerseits geführt.

 

Welche Werbemittel haben Sie zur Gewinnung der ersten Kunden genutzt und welche davon haben am meisten Erfolg gebracht?

  • Intensive Suchmaschinenoptimierung: Dies hat einiges an Zeit für die Einarbeitung und Umsetzung erfordert, bringt aber einen steten Strom an Interessenten.
  • Facebook (bezahlte Werbeanzeigen): nicht billig aber mit messbarem Nutzen. Die Stärke bei Facebook ist dass man den Empfängerkreis der Werbung sehr genau eingrenzen kann, was bei einem Nischenangebot wie meinem sehr wichtig ist.
  • Facebook Unternehmensseite , Google Plus und Twitter: Der Nutzen ist für mich persönlich schwer einzuschätzen.
  • Youtube: aufgrund des Geschäftskonzeptes sehr einfach und erfolgreich
  • Bannerwerbung auf einer thematisch passenden Webseite: für mich absolut nutzlos
  • Beschriftung am eigenen Auto: für mich kein merklicher Nutzen
  • Flyer: ich habe durch Flyer deutlich weniger Kunden gewonnen als durch Onlinewerbung, allerdings sind die Kosten für Flyer niedrig genug um die Maßnahme trotzdem als Erfolg zu verbuchen
  • Gewinnspiel: Ich hatte im ersten Anlauf mittelmäßigen Erfolg, werde den Ansatz aber weiterverfolgen und wiederholen.

 

Welche Tipps können Sie anderen Gründern hinsichtlich der Kundengewinnung geben?

Bei Projekten mit Entwicklungsaufwand lohnt es sich so früh wie möglich Kundenkontakt zu suchen. Das lässt sich vor allem erreichen, in dem man sich erst einmal auf den kleinstmöglichen Funktionsumfang beschränkt der dem Kunden noch einen Nutzen bringt.

Ich habe außerdem gute Erfahrungen damit gemacht individuell auf Sonderwünsche einzugehen und z.B eine Downloadfunktion für einzelne Interessenten bereitzustellen, die ich allgemein nicht anbieten möchte.

 

logo web

Besuchen Sie doch einmal die Website von Johannes

 

Wer sind / waren Ihre Mitbewerber und wie haben Sie versucht sich von Ihnen abzugrenzen?

Es gibt zwei Webseiten sowie einen Anbieter für DVDs mit ähnlichen Angeboten.

Ich versuche mich von ihnen abzugrenzen indem ich zum einen Videos in höherer Qualität und mit detaillierteren Erklärungen anbiete, was laut Rückmeldungen ganz gut funktioniert. Zum anderen biete ich die Möglichkeit zum persönlichen Kontakt für Fragen und Feedback, was insbesondere bei DVD Angeboten natürlich nicht gegeben ist.

 

Was war der wichtigste Faktor im Rahmen der Gründung, was hat am meisten zu Erfolgserlebnissen und Motivationsschüben beigetragen?

Der erste Kunde brachte einen riesigen Motivationsschub. Nach einem halben Jahr Entwicklungszeit hatte sich eine gewisse Trägheit eingeschlichen. Als der Kunde sich angemeldet hatte, sind mir auf einmal 100 Dinge aufgefallen die noch zu erledigen bzw. zu verbessern waren. Der erste Kunde hat somit auch den Weg für die darauf folgenden Kunden geebnet.

 

Haben Sie Beratungsangebote und / oder Förderprogramme in Anspruch genommen? Wenn ja, welche?

Ja, ich habe den Gründungszuschuss der Arbeitsagentur erhalten, Seminare und Beratungsangebote bei Enterprise Thüringen besucht sowie an Workshops der IHK und meiner Universität teilgenommen.

 

Welcher Faktor, ist Ihrer Meinung nach der wichtigste für ein erfolgreiches Unternehmen? 

Dazu äußere ich mich lieber erst in ein paar Jahren.

 

Welche Ziele haben Sie für die kommenden 3-5 Jahre?

Genug Kunden für die Webseite und eventuelle Nebenprodukte zu finden, so dass keine begleitende Arbeit mehr als IT Dienstleister notwendig ist.

 

 

Kontakt

Ihnen gefällt was Sie sehen? Schreiben Sie uns und wir rufen Sie gerne zurück.

Oder rufen Sie uns an unter 0160 7237807.

Schreiben Sie uns

g4185 4

Wir sind Werbung - Was sind Sie?

Werbestarter hat sich auf Gründer & "Werbe-Starter" spezialisiert. Wir machen kein "Marketing-Bla-Bla", sondern einfache & effektiv umsetzbare Werbemaßnahmen. Das heißt konkret: Sie gewinnen leichter Ihre ersten Kunden, Ihr Umfeld nimmt Sie als professionell wahr und Sie sparen überteuerte Werbekosten.