NEWS & TIPPS

Wichtiges, Neues, Lesenswertes
 

Werbestarter Aktion Sportprojekte IB Jena Jugendaustausch 2015

Aktion 1=1

Werbestarter unterstützt Internationalen Jugendaustausch in Jena

 

Im Zuge des 28. Karl-Schnieke Turniers am 10. und 11. Januar 2015 fand wieder ein internationaler Jugendaustausch in Jena statt, der vom "Internationalen Bund" in Jena organisiert wurde. So verbrachten die Mannschaften KS Gornik Zabrze aus Polen, CS Viitorul Cluj aus Rumänien und MFK Lokomotive Zvolen aus der Slowakei eine Woche in Jena.

 

Buntes Programm

Herberge fanden sie in den Räumlichkeiten des Internationalen Bundes Jena, welcher nicht nur Schlafplätze zur Verfügung stellte sondern auch ein buntes Programm für die Gäste organisierte. Neben Ausflügen und Trainingseinheiten wurden auch Workshops zu den Themen Toleranz und Verständigung durchgeführt. Dabei stand der erste Tag ganz im Zeichen des Kennenlernens. Nachdem jede Mannschaft lautstark ihre Nationalhymne sang, stellten sie ihre Heimat vor. Im Anschluss wurden viele kleine Spiele durchgeführt, bei denen sich die Jugendlichen mit Händen und Füßen verständigen mussten.

Länder-Quiz am Donnerstag

Der Donnerstag begann mit einem Länderquiz. Dabei stellten die Nachwuchsspieler ihr Fußballfachwissen in Bezug auf die teilnehmenden Nationen unter Beweis. Anschließend wurden die Gruppen gemischt und hatten viele Aufgaben zu lösen. Schnell wurde klar, was jeder Fußballer weiß: Nur gemeinsam geht es. Aufgrund der Sprachbarriere war das zwar gar nicht immer leicht, wurde aber von allen bravourös gemeistert. Am Ende des Tages fand ein "englisches Tischfußball-Turnier" statt, welches mit viel Begeisterung gespielt wurde. Hier lernten sich die Teilnehmer noch einmal von einer ganz neuen Seite kennen.

IMG 6486"Werbebanner" für Fair-Play

Freitag wurden die Nachwuchstalente für das Thema Fair Play sensibilisiert. So bewerteten und diskutierten sie zunächst kurze Videoclips. Bei diesen Beispielen aus dem Profifußball wurde schnell klar, dass es manchmal gar nicht so einfach ist, Situationen klar zwischen fair und unfair abzugrenzen. Nachdem zunächst Begriffe zum Thema gesammelt wurden, erstellten die einzelnen Mannschaften Fair-Play-Regeln daraus. Ganze 22 kamen dabei zusammen. Die drei wichtigsten wurden gewählt und anschließend in allen 3 Sprachen auf große Banner gebracht. Bestätigt und anerkannt wurden sie von jedem Spieler durch eine Unterschrift in Form ihres Namens und ihres Handabdrucks.

Beim Turnier vielen dann gleich ein paar Szenen auf, die während der Projekttage durchgesprochen wurden. So war das Projekt ein voller Erfolg und die Kinder konnten die Inhalte direkt auf und neben dem Platz anwenden. So konnten die Teilnehmer in dieser Woche viel voneinander lernen.

 

IMG 6489

 

IMG 6497

 

Kontakt

Ihnen gefällt was Sie sehen? Schreiben Sie uns und wir rufen Sie gerne zurück.

Oder rufen Sie uns an unter 0160 7237807.

Schreiben Sie uns

g4185 4

Wir sind Werbung - Was sind Sie?

Werbestarter hat sich auf Gründer & "Werbe-Starter" spezialisiert. Wir machen kein "Marketing-Bla-Bla", sondern einfache & effektiv umsetzbare Werbemaßnahmen. Das heißt konkret: Sie gewinnen leichter Ihre ersten Kunden, Ihr Umfeld nimmt Sie als professionell wahr und Sie sparen überteuerte Werbekosten.